Nachhaltigkeitsmanagement

Ich gehe davon aus, dass eine effektive Nachhaltigkeitstransformation der gegenwärtigen Gesellschaften und gesellschaftlichen Akteure nur dann möglich ist, wenn wir das allgemeine Nachhaltigkeitsverständnis in einer lebbaren Nachhaltigkeitsethik, in stimmigen Nachhaltigkeitsberichterstattungen sowie in operationalisierbaren Nachhaltigkeitsmanagementkonzepten umsetzen. Dazu ist es nötig, die Nachhaltigkeitswissenschaft mit konstruktiven Ethiken, Systemkonzepten und Managementkonzepten zu integrieren.

Auf der Ebene des normativen Managements, sind nachhaltigkeitsethische Reflexionen, Metaprinzipien sowie Wert- und Normbestimmungen nötig, die sich auf den strategischen und operativen Managementebenen in Form von systemisch abgestimmten Kriterien, Indikatoren und Heuristiken integrieren, übersetzen und anwenden lassen.

Darüber hinaus spielen in der Nachhaltigkeitsforschung Erkenntnisse eine Rolle, die sich auch für das nachhaltige Management von Organsitionen und Unternehmen verallgemeinern und übertragen lassen.

Desweiteren ist zu berücksichtigen, dass mit der Idee der Nachhaltigkeit, insbesondere in seiner anthropozentrischen Interpretation, nicht schon alle Fragen der Tier- und Naturethik sowie dann auch des Tierhaltungs- und Ökosystemmanagements berücksichtig sind.

In der Rubrik „Blog Nachhaltigkeit“ schreibe ich über meine Gedanken zur Nachhaltigkeitswissenschaft, zur Nachhaltigkeitsethik und zum Nachhaltigkeitsmanagement. Die einzelnen Stücke werden zum pdf-Download angeboten werden. Falls Sie daran interessiert sind, abonnieren Sie gerne meinen Newsletter, dann werden Sie über meine Veröffentlichungen automatisch informiert.